Teleskope: (2022) Sie sind die Beobachtungswerkzeuge, die uns in den letzten 400 Jahren unser kosmisches Weltbild lieferten. Mit meinen Teleskopen machen Sie mit eigenen Augen die Entdeckungen des Galileo Galilei und noch viele mehr! Sind Sie dazu bereit?Franz Xaver Kohlhauf
Gewerbegebiet Steinbach 11
83646 Wackersberg-Arzbach
Tel: +49 8042 972938

Teleskope

Sie sind die Stars der Astronomie. Seit vor rund 410 Jahren Galileo Galilei als erster mit dem damals gerade erfundenen Fernrohr begann den Himmel zu erkunden, ist durch ihre Verwendung in der Astronomie unser heutiges Weltbild erst möglich geworden. Entdecken auch Sie mit Ihrem eigenen Teleskop unsere kosmische Nachbarschaft - Sie werden staunen!

Teleskopausstellung in Steinbach

Teleskopangebote gibt es fast so viele wie Sterne am Himmel. Und fast so viele sind auch nicht das Richtige für Sie. Bei mir erfahren Sie in aller Ruhe, worauf es gerade bei Ihrem Teleskopwunsch ankommt. So spielt es z.B. eine Rolle ob Sie Ihr Teleskop auf dem Balkon oder im Garten aufstellen. Müßen Sie es vielleicht erst zu einem Beobachtungsort transportieren? Kommt für Sie zukünftig auch das Fotografieren mit längeren Belichtungszeiten in Frage? Wie viel wollen Sie für Ihr Teleskop ausgeben usw.?

Wenn wir darüber gesprochen haben, kann ich Ihnen das sinnvollste Teleskop im Rahmen Ihrer Vorstellungen und Ihres Budgets vorschlagen. Bei Kauf eines Teleskopes erhalten Sie von mir natürlich noch eine ausführliche Einweisung am aufgebauten Gerät in dessen Funktionen und Handhabung.   Selbstverständlich stehe ich Ihnen nach dem Kauf auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite!

Teleskop-Handelspartner: Bresser, Celestron, Skywatcher.


                       

                            Auf ins Universum !

Im folgenden zeige ich Ihnen preiswerte Teleskope für den Einstieg in das Abenteuer Himmelsbeobachtung. Ihre Optiken und die ebenso wichtige Stabilität entsprechen den Standards dieser Preisklasse und ich empfehle sie gerne.

Gutschein2477x286477x286

Celestron TravelScope 70

Dieses kompakte "Telesköpchen" ist die äußerst preiswerte Lösung, wenn man nach höherer Vergrößerung sucht als die von Ferngläsern. Mit seiner 20- und 40-fachen Vergrößerung bringt es Ihnen die Umwelt schon deutlich näher. Leicht zu transportieren, schnell aufgebaut, kinderleicht zu bedienen, die preiswerte Art die Natur zu beobachten!

Travelscope70

Bewerbung3











Das Telesköpchen für jung und alt, ich würde es einstellen, wenn ich nicht schon eines hätte!
                                                                                                                                                           siehe Kundenurteil



SkyWatcher Mercury 707 AZ

Dieses Linsenteleskop (Refraktor) mit einem Objektivdurchmesser von 70 mm und 700 mm Brennweite ermöglicht noch detailreichere Blicke in die Welt um uns. Es zeigt erstaunliche Details auf dem Mond, die Phasen der Venus, den Tanz der Jupitermonde, den Ring des Saturn, Sternhaufen  und noch viel mehr. Ebenso ist es auch sehr gut für die Erdbeobachtung geeignet.

Seine im Seiten- und Höhenwinkel  schwenkbare Halterung (Montierung), auf einem ausziehbaren Alu-Stativ, hält die Optik stabil auf das Beobachtungsobjekt. Das Teleskop ist zum Einstellen der Beobachtungsobjekte mit einem Sucherfernrohr ausgestattet. Die seitlich angebrachte Justierstange ermöglicht feinste Korrekturen der Ausrichtung im Höhenwinkel.

Dieses preiswerte Teleskop ist optimal für die ersten Schritte bzw. zum "Hineinschnuppern" in die Himmelsbeobachtung. Dank seiner einfachen Handhabung ist es auch für Kinder sehr zu empfehlen.                                                            

Img 00401205x1280Das Teleskop kommt mit folgendem Zubehör:

- Okular 25mm (28x Vergrößerung)

- Okular 10mm (70x Vergrößerung)

- Barlowlinse  (für 56x und 140x Vergrößerung)

- Sucherfernrohr mit Fadenkreuz

- 90 Grad Zenitspiegel

- ausziehbares Alustativ mit Ablagetisch.

        159,- €  inkl. Mwst.


DFT-Set SkyWatcher Mercury 707 AZ "Sunny"

Teleskop wie oben beschrieben mit Objektiv-Sonnenfilter zur gefahrlosen Beobachtung von Sonnenflecken, der Sonnendrehung und von Sonnenfinsternissen.

                         199.- €  inkl.Mwst.



Skywatcher SkyMax 102

dieses äußerst kompakte Teleskop vom Typ Maksutov ist optimal für den grundsoliden Einstieg in die Himmelsbeobachtung. Seine Linsen-Spiegeloptik (katadioptrisch) mit 102 mm Durchmesser und 1300 mm Brennweite, liefert ein scharfes und kontrastreiches Bild und ist daher eine sehr gute und preiswerte Wahl für die Mond- und Planetenbeobachtung. Mit einem optionalen Sonnenfilter ist auch die Beobachtung von Sonnenflecken oder Sonnenfinsternissen möglich. Aber auch Objekte weit außerhalb unseres Sonnensystems wie hellere Sternhaufen, Gasnebel und sogar Galaxien lassen sich damit schon auffinden!


Die astronomische (parallaktische) Montierung auf einem ausziehbaren Alu-Stativ mit Ablagetisch ermöglicht die manuelle Nachführung entgegen der Erddrehung über nur eine Achse. Wer es noch bequemer haben möchte, für den gibt es einen kleinen, leicht zu montierenden, batteriegetriebenen Motor. Zur Einstellung der Beobachtungsobjekte dient ein Leuchtpunktvisier seitlich am Tubus.

Das SkyMax 102 EQ-2 kostet mit Lichtpunktvisier, 52x und 130x Vergrößerung, Alustativ und Montierung EQ-2  459.- € inkl. Mwst.

Wer es noch kompakter und leichter haben möchte, für den ist das SkyMax 90 EQ-1. Es sieht genau so aus nur ist alles eben etwas kleiner. Seine Brennweite beträgt 1250mm und der Spiegel hat 90 mm Durchmesser.

Das SkyMax 90 EQ-1 kostet mit Leuchpunktvisier, 50x und 125x Vergrößerung Alu-Stativ und Montierung EQ-1  309.- € inkl. Mwst.


Skywatcher SkyMax 127

Größer und noch mehr Leistung!
Das SkyMax 127 Teleskop ist, wie seine kleineren Geschwister weiter oben, ein Spiegelteleskop vom Typ Maksutov-Cassegrain. Diese optische Konstruktion erlaubt es seine Brennweite von 1500 mm in einem nur 35 cm langen Tubus unterzubringen! Das ist ein bedeutender Vorteil wenn man sein Teleskop auf Reisen mitnehmen möchte oder nur wenig Beobachtungsplatz zur Verfügung hat, wie etwa auf einem Balkon. Zudem sind diese kompakten und robusten Optiken bekannt für ihre hervorragende Abbildungsqualität.
Aufgrund des größeren Spiegeldurchmessers von 127 mm, steigt natürlich auch das Gewicht, was eine stärkere Montierung als die der kleineren Modelle erfordert. Der knapp 5 kg schwere Tubus wird von der weißen Montierung EQ3-2 stabil und sicher auf einem ausziehbaren Alu-Stativ mit Ablagetisch gehalten. Aufgebaut wiegt das Teleskop dann rund 15 kg.
In der abgebildeten Grundausstattung erfolgt die Nachführung gegen die Erddrehung von Hand über eine der beiden schwarzen biegsamen Wellen. Wer es noch komfortabler haben möchte, dem empfehle ich einen der optionalen batteriebetriebenen Nachführmotoren.
Als Einstellhilfe zum Auffinden der Beobachtungsobjekte dient ein Leuchtpunktvisier, das seitlich am Tubus befestigt ist. Die mitgelieferten Okulare bieten Vergrößerungen von 60- und 150-fach.

Preis des Teleskopes in der abgebildeten und beschriebenen Grundausstattung: 729.- € inkl. Mwst.



Das SkyMax 90, SkyMax 102 und das SkyMax 127
als Spektiv zur Erdbeobachtung.

Img 64251500x1186

Wer mit diesen Teleskopen hauptsächlich Erdbeobachtungen machen möchte, dem empfehle ich die Spektivversion der drei Geräte. Die Ausstattung ist die gleiche, nur ohne Stativ und ohne astronomischer Montierung. Die Optiken können auf jedem stabilen handelsüblichen Stativ befestigt werden, wobei ein Stativ mit Videoneiger von Vorteil ist.

Für den entspannten Einblick bei Erdbeobachtungen und für ein seitenrichtiges Bild, sorgt ein Amici-Prisma mit seinem 45 Grad Einblick (s. Bild).

Für den Blick zum Sternenhimmel dient der ebenfalls im Preis enthaltene Zenitspiegel mit seinem 90 Grad Einblick.

SkyMax 90T Spektiv (ohne Stativ): 275.- € inkl. Mwst.
SkyMax 102T Spektiv (ohne Stativ): 335.- € inkl. Mwst.
SkyMax 127 T Spektiv (ohne Stativ): 495.- € inkl. Mwst




Sonnenbeobachtung mit Fernglas und Teleskopen  
    ! Niemals ohne die richtige Schutzfilterung !

Ferngläser und Teleskope bringen uns nicht nur den nächtlichen Sternenhimmel näher, sondern sie zeigen uns auch den Stern vor unserer Haustüre - die Sonne - mit ungeahnten Details!
Um die ungeheuere Lichtfülle um 99,999% auf ein augenfreundliches Maß zu senken, empfehle ich Ihnen die speziell für die Sonnenbeobachtung und -fotografie entwickelte AstroSolar Safety Folie der Firma Baader Planetarium. Damit beobachten und fotografieren Sie vollkommen gefahrlos Sonnenfinsternisse, das Kommen und Gehen von Sonnenflecken, die Drehung der Sonne und noch manches mehr.



Fotografie mit den SkyMax Teleskopen

Die SkyMax Optiken bringen Ihnen nicht nur visuell die Welt näher, sondern sie lassen sich im Handumdrehen in langbrennweitige Teleobjektive verwandeln, an die Sie Ihre Spiegelreflex- oder Systemkamera anbringen können!

Img 99321275x1280
Alle SkyMax Teleskope sind mit einem T2-Gewinde zum Anschluß von Kameras ausgestattet. Um Ihre Kamera daran anzuschließen, benötigen Sie dazu nur noch einen T2-Ring mit dem passenden Bajonett für Ihre Kamera.

Diese T2-Ringe liegen preislich zwischen 25.- und 30.- € inkl. Mwst.

Für das Fotografieren mit dem Smartphone empfiehlt sich ein optionaler Smartphone-Adapter.

Die Anschaffung eines Fernrohres ist das eine, die nächtliche Handhabung das andere. Für mich ist es selbstverständlich mit Tipps weiterzuhelfen! Das gilt nicht nur für ein bei mir gekauftes Teleskop, sondern auch für alle die ein Fernrohr haben, das sich am Sternenhimmel "nicht auskennt", oder deren Besitzer nur "Bahnhof" verstehen. Geben Sie Ihrem Teleskop und auch Ihnen noch eine Chance und zwar schnell, denn Sie glauben nicht, was Sie sonst in Ihrem Leben versäumen! Anruf genügt! Manchmal ergibt sich auch eine gute Gelegenheit, so ein Teleskop vor der Anschaffung mal in der Praxis selbst auszuprobieren. Auf meiner Veranstaltungsseite werden rechtzeitig Termine bekanntgegeben, wenn es mal wieder um das "kollektive Spechteln" geht ;=}

Ein Schmunzeln entlocken mir immer wieder Angebote wie solche: "Erforschen Sie das Universum mit unserem Superteleskop, 50mm Öffnung, bis zu 600-facher Vergrößerung ..." Bleiben wir mal ganz realistisch - ein Teleskop mit 50mm Objektivöffnung ist garnicht in der Lage, 600-fach zu vergrößern. Streng genommen ist damit nur eine 50-fache Vergrößerung "drin". Bei feinen Details auf der Mondoberfläche oder am Planeten bringt eine weitere Steigerung der Vergrößerung keine weiteren Details mehr. Im Falle unseres 50mm-Teleskops kann es für das Auge in Einzelfällen jedoch angenehmer sein, die Vergrößerung auf maximal 100-fach zu steigern. Eine wichtige Faustregel lautet daher:

Maximalvergrößerung = Öffnung in mm × 2

 


 Text, Gestaltung & Fotos Copyright: Der Foto-Treff, F.X. Kohlhauf

 


https://www.der-foto-treff.de/home/index.php/teleskope/
© 2008-2022 Der Foto-Treff | Stand: 2022-07-28 | unbekannt unbekannt / unbekannt | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.